Mediation: Neueste Entwicklungen

Wie bereits mehrfach berichtet wurde, hat die Bundesregierung am 12. Januar 2011 ein Gesetz zur Förderung der Mediation beschlossen. Darin wurden u.a. das Verfahren an sich und die Aufgaben der Mediatorin geregelt. Eine Kostenregelung wurde jedoch nicht getroffen.

Darauf haben die Rechtsschutzversicherer laut Pressemeldung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV nun reagiert. 75% der Rechtsschutzversicherer bieten ihren Kunden Verträge mit Mediationsverfahren an. Sie scheinen von dem Verfahren überzeugt zu sein, was höchstwahrscheinlich mit der hohen Erfolgsquote zusammenhängen dürfte. Sie liegt laut Aussage von Gerhard Horrion, Vorsitzender der Kommission Rechtsschutzversicherung beim GDV, bei 80%.

Allerdings, so auch Horrion, ist die Mediation vielen Personen einfach noch nicht bekannt. Dies ist auch das Ergebnis einer Infratest-Dimap-Studie, die von der Deutsche Stiftung Mediation vorgestellt wurde. Nur 51% der Befragten haben schon einmal den Begriff Mediation gehört oder gelesen. Von dieser Gruppe halten aber immer noch 17% Mediation für eine fernöstliche Übung und 21% verwechseln Mediation mit einer Schlichtung.

Quelle: mediations-report Heft 3 & 4, 2011