Vortragsankündigung HTW Dresden

PD Dr. Mechthild Isenmann

Unternehmerfamilien müssen sich von Generation zu Generation dem Nachfolgethema widmen. Bis heute stellt die Unternehmensnachfolge eine große Herausforderung dar, da die Beteiligten finanzielle, rechtliche, unternehmerische aber auch emotionale Hürden zu nehmen haben. Doch welche Strategien verfolgten Familienunternehmen vor unserer Zeit? Frau PD Dr. Mechthild Isenmann von der Universität Leipzig wird uns am Mittwoch, 20. Juni 2018 um 17 Uhr zu dem Thema

„Fugger, Imhoff und Pamgartner – Strategien zu Kontinuiität und Nachfolge von Unternehmen des 15. und 16. Jahrhunderts“

spannende Einblicke geben können. Frau Dr. Isenmann ist studierte Historikerin und seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Leipzig. Zuletzt habilitierte sie zum Thema der inner- und zwischenfamiliären Konfliktlösung oberdeutscher Handelshäuser im 15. und langen 16. Jahrhundert.

Geschichts- und Nachfolgeinteressierte sind herzlich willkommen.