Mediation in agilen Unternehmen ?!

DSC_0578Der Konsens ist in neuartigen Arbeitsstrukturen verpönt und nicht erstrebenswert. Agile und sich selbstorganisierende Unternehmen setzen hingegen auf andere Prozesse. Denn die Welt der Arbeit befindet sich im Wandel: Neue Formen der Zusammenarbeit ergeben sich, flache Hierarchien durchbrechen alteingesessenes Regel- und Hoheitsdenken.

Ein Beispiel für moderne Organisationspraxis ist die Holokratie (engl. Holacracy). Doch welche Reibungspunkte und Konflikte ergeben sich in dieser Form der sozialen Interaktion? Wie lassen sich entstandene Konflikte adressieren und in konstruktive Bahnen leiten, wenn kein Chef das letzte Wort hat? Welche Rolle kann dabei Mediation spielen – intern wie extern?

Eva Maria Hohenberger (M.A. International Business) wird im Rahmen des in diesem Jahr stattfindenden Mediationskongress in Weimar ihre Ergebnisse einer von Prof. Dr. Nicola Neuvians betreuten empirischen Masterarbeit (HTW Dresden) zum Thema der Konfliktdynamik in holokratischen Unternehmensstrukturen vorstellen. Sie sollen als Ausgangspunkt dienen, einen Austausch rund um die Thematik der konstruktiven Konfliktbearbeitung in neuen Formen der Zusammenarbeit anzuregen.

Kommen Sie doch auch.

Ort: CongressCentrum Weimarhalle
Datum: 8./9. Juni 2018
Veranstalter: BAFM, BM, BMWA